AG 5 ROLLE DER FORSCHUNG UND ZUSAMMENARBEIT, NETZWERKE UND FORSCHUNGSKOOPERATION

Ziel der SIG AG 5 ist es, Erkenntnisse aus aktuellen Forschungen und Forschungskooperationen im Fach DaF/DaZ zu einer explorativen Bestandsaufnahme zusammenzustellen, wobei das Kriterium der institutionellen und politischen Rahmenbedingungen der Projekte leitend ist. Aufgrund der länderübergreifenden Ausrichtung des IDV stehen hier sowohl nationale als auch internationale Forschung und Forschungskooperationen im Mittelpunkt. Entsprechend berichten die international tätigen Mitglieder der AG 5 darüber, wie Forschung in unterschiedlichen Ländern, Kontexten und Bildungsinstitutionen organisiert ist und welche Prioritäten sich erkennen lassen. Dabei wird auf folgende Fragen eingegangen:

(1)    Wie ist Forschung im Arbeitsfeld Deutsch als Fremd- und Zweitsprache international zu verorten?
(2)    Wie wird Forschung im Arbeitsfeld Deutsch als Fremd- und Zweitsprache gefördert?
(3)    Wie wird Forschung im Arbeitsfeld Deutsch als Fremd- und Zweitsprache verbreitet?
(4)    Welche bildungs- und forschungspolitischen Ziele bestehen?

Auf der Basis einer von den AG-Mitgliedern entwickelten und unter Deutschlehrkräften und DaF/DaZ-Forschenden durchzuführenden, explorativen Fragebogenstudie wird versucht, Schwerpunkte in der internationalen DaF/DaZ-Forschung und Entwicklung zu eruieren, um somit einen Überblick des gegenwärtigen Standes, der Perspektiven und Desiderate zu ermöglichen.

20.12.2016:

Die Arbeitsgruppe möchte mit der Hilfe eines Fragebogens ein Gesamtbild des gegenwärtigen Standes, der Perspektiven und Desiderate in der DaF/DaZ-Forschung erarbeiten und bittet deshalb alle Kolleginnen und Kollegen, die im Bereich DaF/DaZ forschen, den folgenden Fragebogen auszufüllen und weiterzuverbreiten: https://www.soscisurvey.de/test094217/ Danke sehr!

 
Leitung:
Andrea Ender / Universität Salzburg (AT), This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
Nicole Marx / Universität Bremen (DE), This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
 
Mitarbeit:
Korakoch Attaviriyanupap / Universität Silpakorn (TH)
Peter Ecke / Universität Arizona (US)
Tristan Lay / Universität Sydney (AU)
Karin Madlener / Universität Basel (CH)
Ursula Paintner / DAAD (DE)
Ewald Reuter / Universität Tampere (FI)
Thomas Studer / Universität Fribourg/Freiburg (CH)
 
Letzte Aktualisierung: 20.12.2016