PRÄSENTATIONSFORMEN
 
Präsentationen in den Sektionen
Bei Eingabe des Abstracts musste die gewünschte Form der Präsentation angegeben werden. Die Sektionsleiter/innen behalten sich jedoch das Recht vor, die Form zu ändern. Folgende Formen standen zur Wahl: Sektionen (Präsentationen, Kurzpräsentationen, Sektionsposter), Poster für die Ausstellung, Didaktische Werkschauen
 
Für die Arbeit in den Sektionen sind an der IDT 2017 folgende Beitragsformate vorgesehen: Präsentation (full paper) und Kurzpräsentation (speed paper).
 
Präsentationen (full paper):
  • Vorstellung eines längeren Beitrags im Plenum und anschliessende kurze Diskussion.
  • Dauer: zwischen 10 und max. 20 Minuten.
  • Diskussion: ca. 5 Minuten im Plenum oder ca. 10 Minuten in Gruppen.
Kurzpräsentationen (speed paper):
  • Bei dieser Präsentationsform steht der Austausch mit den Zuhörenden während der Diskussionsphase im Vordergrund. Nach 4-5 Kurzpräsentationen findet eine Diskussion in Gruppen statt.
  • Dauer der Präsentation im Plenum: ca. 4 Minuten.
  • Visuelle Unterstützung: PP-Präsentation mit max. 4 Folien oder Poster.
  • Diskussion in Gruppen: ca. 20 Minuten.
Die Entscheidung über das Präsentationsformat treffen die Sektionsleitenden. Die Beitragenden werden ab 15.05.2017 über das Format und die ihnen zur Verfügung stehende Zeit informiert.

Informationen und Tipps zu den Präsentationsformaten finden Sie unter TIPPS ZUM DIGITALEN PRÄSENTIEREN
 
Formale Anforderungen an das Abstract
  • Das Abstract hat einen Hauptautor, bzw. eine Hauptautorin. Diese Person ist Ansprechpartner für alle Modifikationen.
  • Sprache: Deutsch
  • Länge: max. 1’500 Zeichen, inkl. Leerzeichen
  • Weitere Autoren/Autorinnen: max. 2 Ko-Autoren/Ko-Autorinnen
Auswahl der Sektion
Die Beiträge in den Sektionen werden bei der Einschreibung von der/dem Beitragenden einer Sektion zugeordnet. Die verschiedenen Instanzen der Revision behalten sich das Recht vor, den Beitrag in eine andere Sektion zu verschieben.