B. THEATER / KLEINKUNST / KONZERT
 
Theater
von Ueli Bichsel und Silvana Gargiulo
Montag, 31.07.2017
19:30 - 21:00 / Aula Magna (Misericorde 01)
Öffentlich
 
theater kleinkunst nichtsnutz
 
„Nichtsnutz“ ist ein Clownstück und man lacht über die Missgeschicke dieser Beiden. Doch wie kaum ein zweites Duo, führen uns Bichsel und Gargiulo unmerklich und unerlässlich auch immer dorthin, wo uns das Lachen im Halse stecken bleibt und wir plötzlich nicht diese bedauernswerten Clownfiguren auslachen, sondern – wer hätte das gedacht – uns selbst und unser Hadern als Menschen. Darin liegt die grosse Kunst dieser beiden Darsteller, welche es verstehen mit Leichtigkeit auf dem Grat zwischen Tragik und Komik zu balancieren.
 

Konzert
mit Kurt Achatz, Tobias Baum, Kevin Auld, Lorenz Blaumer, Jakob Haas, Sebastian Hollunder, Andreas Hiermeyer, Thomas Sporrer, Amadeus Hiller
Montag, 31.07.2017
Beginn 20:00 / Innenstadt, Ancienne Gare
Deutsche Welle

einshoch6 neu

"EINSHOCH6" aus München begeistern, weil sie anders sind als andere Bands. Die Fans lieben die Mischung aus Klassik und Hip-Hop und die klugen Texte. Egal ob die Philharmonie oder der kleine Club, sie rocken überall. Mit purer Spielfreude überzeugen die klassisch ausgebildeten Musiker seit ihrer Gründung 2003. Immer wieder steht die Band gemeinsam mit Symphonieorchestern auf den Bühnen der klassischen Konzertsäle. Seit 2013 bereist EINSHOCH6 als Musikbotschafter der deutschen Sprache die Welt und begeistert in 19 Tourneen junge Menschen in Asien, Afrika, Europa und Südamerika.

Sprachkabarett
von Guy Krneta, Ariane von Graffenried, Laurence Boissier und Adi Blum (Akkordeon)
Donnerstag, 03.08.2017
17:30 - 18:30 / Aula Magna (Misericorde 01)
Öffentlich
 
bernistueberall
 
Die in Bern gegründete Autorengruppe vereint die originellsten Literatur-SchriftstellerInnen aus allen Ecken der Schweiz. Sie befassen sich mit dem berühmten Röstigraben zwischen der Deutschschweiz und der Romandie und bleiben ihrem Manifest „ÜBERALL ist unsere Sprache, die uns nicht gehört“ auf jeder Linie treu. Ihre Kunst, das Spoken-Word, inspiriert sich aus dem Soul, Jazz und Blues und konzentriert sich auf die Dynamik und den Klang der Wörter, auf die Geste und Mimik der Künstler. Eine Zelebration der Literatur mit einem Hauch von Satire und Poesie.

Goethe Empfang (nur auf Einladung)
Donnerstag, 03.08.2017
18:30 - 21:30 / Innenstadt
 
goethe empfang monaco swing ensemble
 
Seit 2015 spielt sich das Monaco Swing Ensemble durch den Süden Deutschlands, den ewigen Django Reinhardt im Ohr und doch eigene musikalische Vorstellungen vor Augen: Die ureigene Melancholie des Gypsy Jazz und anderer folklorischer Traditionen (Klezmer, Valse Musette) präsentiert mit der unterhaltsamen Leichtigkeit einer modernen Swing-Band. Abwechslungreich, unterhaltsam und immer tanzbar gestalten die jungen Musiker ihr Programm, stets die Balance wahrend zwischen arrangierten Passagen und der Inszenierung einzelner Solisten. Auf dem Debut-Album “Marais”, das zur Hälfte im Studio, zur Hälfte live aufgenommen wurde, soliert mit Diknu Schneeberger, langjähriger Freund der Band, ein begnadeter Gitarrist, der dem weltmusikalischen Anstrich der Band einer Extra-Portion Virtuosität und Django Flair verleiht.